Die Sache mit dem Brautkleid…

Was macht man eigentlich, wenn man zu viele Brautkleider übrig hat? Man zerstört sie!

Lauras Brautkleider mit Style

Laura Füssel konnte ein paar Brautkleider organisieren und sprach uns an, ob wir denn nicht ein „Trash the Dress“ Shooting machen wollen. Bei einer solchen Gelegenheit sagten wir nicht nein und organisierten zwei Modelle. Zusammen mit unseren Foto-Bros Matthias Scheu von Photographiescheu und Patrick Buck setzten wir das ganze Projekt um.

Laura ist Make Up Artist und organisierte die Kleider. An diesem Tag war sie zusammen mit Isabell Kreher dafür zuständig, den Models das passende Make Up aufzutragen und die Haare zu stylen.

Das coole war, daß wir wieder einmal das leerstehende Schwimmbad in Erlenbach (zwischen Aschaffenburg und Miltenberg) nutzen durften. Obwohl das Projekt zwar thematisch an der Zerstörung der Brautkleider angelegt war, entstanden trotzdem viele romantisch anmutende Fotos.

Schonungslos

Wir nutzten Federn, machten eine Kissenschlacht, setzten Farbsprays ein, bespritzten das Hochzeitskleid mit Sekt und experimentierten ein wenig herum. Nachfolgend eine kleine Auswahl an Fotos, die während der Aufnahmen entstanden:

Kissenschlacht des Brautpaars - Trash the Dress

Trash the Dress - Braut mit Hai

Sekt und Braut - Trash the Dress

Braut im Schwimmbad - Trash the Dress

Braut im Schwimmbad - Trash the Dress
Trash the Dress Shooting im Pool mit Federn

Braut Close Up

Braut Close Up

Brautkleid - Märchen

Euer Hochzeitsfotograf

Marco